4. Fastenwoche

Ziel 5: Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen.

 

Die Geschlechtergleichstellung schreitet auf der Welt voran. Insbesondere Frauen erlangen immer mehr Rechte und leben immer selbstbestimmter. Dennoch ist Gewalt gegen Frauen immer noch ein großes Problem. Während der Covid-19-Pandemie ist die Zahl der Gewalttaten gegen Frauen weltweit gestiegen.

Beinahe jede dritte Frau wurde bereits mindestens einmal Opfer von körperlicher und/oder sexueller Gewalt. Oft ist der Täter der Intimpartner der Frau. Ungefähr jede vierte Frau hat in einer Partnerschaft körperliche oder sexuelle Gewalt durch ihren Partner erfahren. Fast die Hälfte der Frauen, die verheiratet sind oder in einer Partnerschaft leben, geben an, nicht frei über ihr Sexualleben und die Nutzung von Verhütungsmitteln und Gesundheitsdiensten entscheiden zu dürfen. Sie sind abhängig von ihrem Partner und dürfen keine freien Entscheidungen treffen.

 

"Eine Gesellschaft, in der Mädchen und junge Frauen ihr volles intellektuelles, soziales und politisches Potenzial ausschöpfen können, ist gleichzeitig auch eine sichere, gesunde und florierende Gesellschaft."

 Julia Gillard, ehemalige Premierministerin von Australien

 

Diesen Text und weitere Informationen finden Sie unter www.17ziele.de



Aktionen in Landfrauenvereinen

Gehalt & Geld

Die Gender-Pay-Gap ist in Deutschland leider immer noch vorhanden. Das durchschnittliche Gehalt pro Arbeitsstunde von Frauen ist rund ein Fünftel niedriger als das durchschnittliche Gehalt pro Arbeitsstunde von Männern (17Ziele).

Organisieren Sie einen Kurs zum Thema "Gehaltsverhandlungsstrategien" oder "Geldanlage" für Frauen. Das Büro F und einige Volkshochschulen sind gute Anlaufstellen für Referentinnen.

Was die können, können wir schon lange

"Da frag ich (m)einen Mann", "Lass das mal einen Mann machen", "Das kann ich nicht so gut, ist ja auch eine Männersache"

Erobern Sie sich mit Ihrem Ortsverein eine Männerdomäne und erlangen Sie neue Fertigkeiten, die Ihnen mehr Selbstbestimmung und Freiheit im Alltag geben.

Das Auto, der Computer, handwerkliche Arbeiten im Haus, die Steuererklärung, ... Fragen Sie sich gemeinsam: bei welchen individuellen Themen treffen die obigen Beispielsätze zu und packen Sie diese an.

Selbstfürsorge

Das Unterziel 5.4 befasst sich mit dem Thema Annerkennung unbezahlter Fürsorgearbeiten und geteilter Häuslicher Verantwortung. Oftmals sind Frauen die "Kümmerinnen" in den Familien. Alltagsaufgaben zur Versorgung und zum Wohlbefinden der anderen werden - meist ohne großes Nachdenken - einfach von der Frau des Hauses übernommen. Lernen Sie gemeinsam Nein-Sagen, Aufgaben im Haus delegieren und Selbstfürsorge. Interessante Referentinnen finden Sie beim Büro F.

Oder schauen Sie sich das Video des diesjährigen BäuerinnenForums des Deutschen Landfrauenverbandes vom 20. Januar 2024 an - das Thema "Altersarmut ohne mich! Wie die Altersvorsorge für Frauen gelingen kann". Die Aufzeichnung finden Sie hier.



Digitaler Wochenimpuls

Seien Sie dabei!

Donnerstag, der 07.03.2024 von 19.00 bis 20.30 Uhr

mit Dr. Evke Rulffes, Kulturwissenschaftlerin und Autorin

 

Zur Buchung hier entlang Termine


Impressum

Arbeitskreis Weiterbildung im

Landfrauenverband Hessen e.V.

Taunusstr. 151

61381 Friedrichsdorf

 

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Ursula Pöhlig, Claudia Storch und Helga Schmidt

 

Vereinsregistereintrag

Amtsgericht Bad Homburg

unter der Registernummer 704

 

Inhaltlich Verantwortlich:

Carola Biaesch
Landesgeschäftsführerin

 

Konzept und Design: Julia Rohr

Landfrauenverband Hessen e.V.

Taunusstr. 151

61381 Friedrichsdorf

 

EMail:
info@Landfrauen-hessen.de

Internet:
www.landfrauen-hessen.de

 

Kontaktformular

Telefon:  0 61 72  /  7 70 73