Klimafasten für ein gutes Leben

6. Fastenwoche

Jeder zweite Mensch weltweit lebt heute in einer Stadt – bis zum Jahr 2050 könnten es bis zu drei Viertel der Weltbevölkerung sein. Städte sind Ballungszentren der Wirtschaft und der Innovation – sie produzieren rund 80 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts. Doch gleichzeitig verursachen sie bis zu 75 Prozent des menschlichen CO2-Ausstoßes. Städte bieten viel Potential für eine nachhaltigere Zukunft, denn ihre Bevölkerungsdichte bietet die Voraussetzungen für ökologischeres Wohnen und ressourcenschonende Mobilitätskonzepte.

 

In deutschen Großstädten gibt es zurzeit kaum ein brisanteres Thema als Mieten und Wohnungsnot. Eine der zentralen Herausforderungen der Stadtentwicklung ist also, genug bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, und gleichzeitig eine lebenswerte und klimafreundliche Stadt zu erhalten, indem öffentlicher Raum und Stadtnatur geschützt werden.

 

Wie dies gelingen kann, zeigt die sechste Fastenwoche "Nachhaltige Städte und Gemeinden“ und gibt viele Ideen, Informationen und Anregungen.


Mitmachen Digital - Online-Abende

Seien Sie dabei! Orts- oder Bezirksvereine gestalten interessante Online-Abende zum wöchentlichen Nachhaltigkeitsziel.

Montag, den 22.03.2021 um 20.00 Uhr: Ideensuche -  Wie stellen wir uns unsere innovative und nachhaltige Stadt/Gemeinde vor?

Freitag,  den 26.03.2021 um 20:00 Uhr: Gemeinsam ins Alter - Gemeinschaftlich Wohnen, selbstbestimmt leben

 

Online-Impuls-Vortrag
Mittwoch, den 24.03.2020 um 20:00 Uhr: Stadtentwicklung in Frankfurt am Main - Bitte beachten! Leider abgesagt.

Aus einer verwilderten Ecke der Stadt Frankfurt wird ein neues innovatives Quartier mit 1500 Wohnungen. Wie entsteht ein neuer Stadtteil? Diese spannende Frage steht im Mittelpunkt des Abends.

Buchung der oben genannten Online-Abende hier oder unter dem Menüpunkt Termine

Challenges

Ich informiere mich ...

  • über Erfindungen und Veränderungen, die meine Stadt oder Gemeinde besser machen (Mitfahrbänke; Essbare Städte; … )
  • ob es in meiner näheren Umgebung Nachbarschaftsinitiativen gibt
  • ob in meiner Stadt/Gemeinde „alternative Wohnprojekte“ zu finden sind
  • über Reparaturinitiativen auf www.reparatur-initiativen.de (Repair-Cafes o.ä.)

 

Ich probiere aus ...

  • jeden Tag einen Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück zu legen
  • Einkäufe mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erledigen
  • Wege mit dem Fahrrad zu fahren, um Orte und Perspektiven zu entdecken,
    die ich mit dem Auto nicht zu Gesicht bekomme
  • meinen Balkon oder Garten mit insektenfreundlichen Pflanzen zu begrünen

 

Diese wöchentlichen Anregungen sind angelehnt an die Ideen des Klimafastens der Evangelischen Kirche und der Tu Dus der 17 Nachhaltigkeitsziele.


Impressum

Arbeitskreis Weiterbildung im

Landfrauenverband Hessen e.V.

Taunusstr. 151

61381 Friedrichsdorf

 

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Hildegard Schuster, Ursula Pöhlig,

Manuela Weidmann
(Adressen wie oben).

 

Vereinsregistereintrag

Amtsgericht Bad Homburg

unter der Registernummer 704

 

Inhaltlich Verantwortlich:

Carola Biaesch
Landesgeschäftsführerin

 

Konzept und Design: Julia Rohr

Landfrauenverband Hessen e.V.

Taunusstr. 151

61381 Friedrichsdorf

 

EMail:
info@Landfrauen-hessen.de

Internet:
www.landfrauen-hessen.de

Telefon:  0 61 72  /  7 70 73

Telefax:  0 61 72  /  7 70 75